Fragen zum Sonnensegel,
Antworten vom Fachmann

Nachfolgende Fragen und Antworten beziehen sich ausschließlich auf vollautomatische (VA)-Sonnensegelanlagen.

Was sind wesentlichen Vorteile eines Sonnensegels?

  • Wirkt luftig und leicht, auch bei Großflächen
  • Mobiler Schatten durch funkferngesteuerten Elektroantrieb
  • Optimaler Schutz gegen Hitze und Abendfeuchtigkeit
  • Keine Führungsschienen erhöhen die Nutzung um 100%
  • Stützen und Befestigungen außerhalb der Segelfläche
  • Variable Zuschnitte bis 60 qm
  • Automatisches Einrollen bei Wind, Ausrollen bei Sonne
  • Individuelle Gestaltung des Segels und der Stützen
  • Minimaler Wartungsaufwand
  • Lange Lebensdauer

Warum muss eine Simulation unbedingt stattfinden?

Simulation braucht man um die Größe eines Segels, Befestigungspunkte, Fundamentpunkte, Wasserablauf zu bestimmen.

Besteht das Segel aus zwei Dreieckstüchern?

Nein. Das Segel besteht aus einem rautenförmigen Stück Segeltuch, wobei sich die Enden gegeneinander aufwickeln.

Ist die Installation eines Sonnensegels genehmigungspflichtig?

Im Prinzip nicht. Für die Anbringung an denkmalgeschützten Objekten brauchen Sie jedoch eine Genehmigung.

Wie lange dauert es, bis mein Segel fertig ist?

Ihr Segel wird individuell angefertigt. Das kann, je nach Aufwand, ungefähr vier bis sechs Wochen dauern.

Warum ist ein Sonnensegel teurer als eine Markise?

Das Sonnensegel ist etwas Besonderes. Hochwertige Materialien, ausgefeilte Technik und stets individuelle Anfertigung rechtfertigen den Preis.

Wie werden die Stützen im Boden verankert?

Die Stützen werden auf bauseitig erstellten Betonfundamenten befestigt. Wenn der Boden erdig wäre, würden eindrehbare Schraubfundamente verwendet werden.

Was passiert mit dem ausgefahrenen Segel bei Sturm u. Gewitter?

Das Segel verfügt über einen elektronischen Windwächter, welcher veranlasst, dass das Segel automatisch eingefahren wird.

Bietet das Sonnensegel auch Schutz vor Regen?

Das Segeltuch Sattler Nr. 321 und Soltis W96 sind wasserundurchlässig, so dass Sie bei einem leichten Regenschauer beruhigt sitzenbleiben können.

Warum braucht das Segel immer eine gewisse Neigung?

Regenwasser kann so immer leicht abfließen und die Neigung des Segels verhindert, dass sich Wassersäcke bilden.

Kann ich das Segel zur Reinigung selbst abnehmen?

Wir raten dringend von Reinigung ab, da in den meisten Fällen die Imprägnierung darunter leidet.

Haben wir Fragen offen gelassen?
Rufen Sie uns an! Telefon: 089-855008

Über Müro Werkstätten GmbH

Seit 1947 beschäftigen wir uns mit den Themen Sonnenschutz, Wetterschutz, Insektenschutz, Sichtschutz, Sicherheit, Tore und Schranken. Wir bieten Ihnen eine individuelle Beratung und einen erstklassigen bewährten Kundenservice.

Beratung vor Ort

Im Fünf-Seen-Land und im Würmtal.
In München und im Umland von München.
In den Landkreisen Landsberg, Weilheim, Bad Tölz, Starnberg und Fürstenfeldbruck.

Haben wir Fragen offen gelassen?

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf:
Tel: +49 89 855008
Fax: +49 89 8542480
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

fb » Besuchen Sie uns auf Facebook